06.12.2013, 9:55 Uhr von

„Mandatory Carbon Reporting”

Als erstes Land hat Großbrittannien dieses Jahr verbindliche Regeln für börsennotierte Unternehmen zur Veröffentlichung von Treibhausgasemissionen eingeführt.

Ab dem 01.Oktober 2013 ist jedes Unternehmen, das im Vereinigten Königreich niedergelassen und am sogenannten Main Market der Londoner Börse, der Börse in New York oder der NASDAQ notiert ist, verpflichtet, mit dem jährlichen Geschäftsbericht auch die Menge an Treibhausgasen zu veröffentlichen, die es im vergangenen Geschäftsjahr verursacht hat. Das wird weitreichende Konsequenzen haben, da die großen Firmen damit sicher auch ihre Zulieferer in die Pflicht nehmen werden, entsprechende Zahlen für die gelieferten Waren und Dienstleistungen anzugeben. Denn die gehen ja in die Treibhaus-Bilanz des Lieferempfängers ein.

Mit dem entsprechenden Gesetz hat die Regierung auch entsprechende Hilfsmittel zur Verfügung gestellt, welche die Erstellung der Emissionsbilanz erleichtern. Wir helfen Ihnen gerne, diese Hilfsmittel in Ihrem Unternehmen effizient einzusetzen, damit Sie nicht von derartigen Anforderungen überrascht und überfordert werden. Dazu kommt, dass Sie und Ihre Mitarbeiter durch die Sensibilisierung mit diesem Thema auch weitere Möglichkeiten zu Kostensenkungen und Qualitätsverbesserungen finden werden.