11.09.2013, 10:22 Uhr von

„E-Mails einfach und kostenlos schützen mit CA-Cert”

Wir wissen heute, dass unsere E-Mails auf dem Weg durch das globale Internet systematisch überwacht werden. Das ist unabhängig davon, ob wir diese E-Mail an unseren Nachbarn nebenan senden oder an unseren Freund oder Kollegen in Übersee. Die Wahrscheinlichkeit, dass diese E-Mail dabei über einen Server ausserhalb Deutschlands läuft und damit den internationalen Organisationen oder Geheimdiensten zugänglich wird, ist sehr hoch. (siehe auch Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik: Mitlesen von E-Mails)

In Deutschland wären diese Informationen durch das Bundesdatenschutzgesetz und das Fernmeldegesetz geschützt. In Europa will man dafür eine Datenschutzverordnung verabschieden, die unsere Daten auf den gleichenNiveau schützen würde, wie in Deutschland. Ausserhalb Europas gibt es diesen Schutz nicht. Was ist also zu tun?

Mit den gängigen E-Mail-Programmen wie Outlook haben Sie die Möglichkeit, Ihre E-Mails zu verschlüsseln. Dazu benötigen Sie zunächst einen Schlüssel in Form eines Zertifikats. Den bekommen Sie zum Beispiel kostenlos bei CACert, einer Nonprofit-Organisation, die als Netzwerk, die Identität ihrer Mitglieder sichert. Melden Sie sich einfach dort an, fordern Sie ein Zertifikat an und hinterlegen Sie es in Ihrem E-Mailprogramm. Fortan können Sie Ihre E-Mails verschlüsseln. Ihre Nachrichten bleiben vertraulich.