29.04.2015, 12:00 Uhr von

„E-Mail-Sicherheit mit TLS und DNSSec”

blog-pic-1

Alle Übertragungskanäle Ihrer E-Mails können als unsicher betrachtet werden.

Für Angriffe ist nicht zwingend ein krimineller Hintergrund notwendig, auch Überwachungsmaßnahmen werden schnell zu Angriffen. Um an den Inhalt der übertragenen Nachrichten zu kommen, müsste der Angreifer auf die Verbindungen zwischen den einzelnen Servern zugreifen können.Werden verschlüsselte (TLS/SSL) Verbindungen verwendet, gelingt das Mitschneiden auf den Verbindungen nicht mehr. Aber es ist möglich, die Verbindung zu entführen und sich für das Zielsystem auszugeben. Zum Schutz der Mailübertragung müssen TLS, Zertifikate und Überprüfung von DNS-Informationen kombiniert werden. Das lässt sich über eine fachmännische Einrichtung und Administration Ihrer Serverlandschaft erreichen.

Das Whitepaper von Heiko Schlittermann zu diesem Thema finden Sie hier.